Navigation


 Online-Veröffentlichungen


 Zurück zum Forum

⚒ Forum Zechenfreunde ⚒   

Zeche Westende

Horst | Veröffentlicht sa 03 Jun 2017, 17:31 | 3318 Gesehen

Die Zeche Westende war ein Steinkohlenbergwerk in Duisburg in den Stadtteilen Meiderich und Laar. Der Name Westende als Bergwerksname wurde gewählt, weil das Bergwerk zur Zeit der Gründung die westlichste Zeche des Ruhrgebiets war.Das Bergwerk hat eine lange und wechselvolle Geschichte.

Bereits gegen Ende der 1840er Jahre wurde in Meiderich nach Kohle geschürft.Im Jahr 1852 wurden die Mutung auf die Felder Westende, Westende II, Amicitia, Borussia, Bielefeld, Duisburg, Fortschritt, Ernst III, Gute Hoffnung, Ruhr und Zufriedenheit eingelegt. Im Jahr darauf wurde eine Mutung für das Feld Deutschland eingelegt.Im Jahr 1855 wurde die Ruhrort-Mining Company als Kommanditgesellschaft auf Aktien mit Sitz in Köln gegründet. Die Gesellschaft wurde mit englischem Kapital gegründet. Die Gesellschaft beauftragte den englischen Unternehmer Colsone, einen Schacht mit dem Namen Schacht Westende 1 zu teufen. Im Jahre 1856 begann Colsone mit den Teufarbeiten für den Schacht 1. Der Schacht wurde in Meiderich angesetzt. Im Jahr 1858 erreichte der Schacht bei einer Teufe von 102 Metern das Karbon. Noch im selben Jahr wurde bei einer Teufe von 118 Metern (- 89 m NN) eine Sohle angesetzt.

Quelle Wikipedia Zeche Westende

Auch im Forum findet ihr etwas über die Zeche Westende


Über den Autor