⚒ Forum Zechenfreunde ⚒
Wir möchten in unserem Forum die Zechen des Ruhrpotts (und darüber hinaus) entdecken, erleben und an sie erinnern, damit diese nicht in Vergessenheit geraten!

In diesem Gebiet gab es einst mehr als tausend Zechen und somit ist immer noch vieles von ihnen allgegenwärtig. Als die Kumpels für ihren Lohn unter Tage fuhren und den Staub schluckten war es kaum möglich, heute hingegen darf man einige Zechen auch besichtigen.

Du möchtest Dich an unserer Spurensuche beteiligen? Dann melde Dich an und erhalte den Zutritt in alle Bereiche des Forums.

Zechenfreunde.com
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!
 
 
oder
 
Wer ist online?
Insgesamt sind 7 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 6 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Bergmann

Der Rekord liegt bei 35 Benutzern am Mo 11 März 2019, 20:43
Neueste Themen
» Zeche Diergardt
So 17 März 2019, 15:49 von triple_666

» Zeche Friedrich-Thyssen Schacht 1/6
Sa 16 März 2019, 19:46 von Hauer

» Veranstaltungen 2019 Eisenbahnmuseum Bochum
Sa 09 März 2019, 16:35 von Meidericher

» Extraschicht 2019
Sa 09 März 2019, 16:29 von Meidericher

» Wildgänse am Rhein (hier Bläßgans)
Mo 04 März 2019, 13:20 von Hauer

» Neuer Dönerladen in Duisburg-Meiderich
Sa 02 März 2019, 17:06 von Meidericher

» Mäusebussard
So 24 Feb 2019, 20:34 von Meidericher

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 

 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Zeche Diergardt

So 16 Sep 2018, 19:08 von Meidericher

Das Grubenfeld wurde schon 1855 verliehen, aber erst 1912 wurde mit dem Abteufen begonnen. Durch die Zechen östlich des Rheins war dort die Geologie bekannt, westlich lagen keine sicheren Kenntnisse vor. Zudem war der Kapitalbedarf hoch, da keinerlei nutzbare Infrastruktur wie Eisenbahnlinien vorhanden war. Selbst heute ist das Umfeld eher ländlich geprägt. Der Name der Zeche geht auf den …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 6

Zeche Friedrich-Thyssen Schacht 1/6

Fr 23 Sep 2016, 10:22 von Anonymous

Morgen, Leute.

ich hab auch hier keinen passenden Thread über Friedrich-Thyssen Schacht 6 gefunden. Das hat mich wirklich überrascht, denn das Fördergerüst über Schacht 6 sollte wohl das bekannteste in Duisburg sein. Nunja, dann wird hier einer aufgemacht.

Kommen wir zuerst zur Geschichte des Schachts.

Ein einsames Fördergerüst ist alles, was von der einst bedeutsamen Zeche …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 9

Zeche Rönsberghof in Duisburg-Beeck

So 24 Feb 2019, 19:21 von Meidericher

1908 begann man mit den Teufarbeiten für den damals noch als Deutscher Kaiser Spülschacht 3 bezeichneten Schacht Rönsberghof. Genauso wie Schacht Wittfeld war er mit 3m Durchmesser für einen Spülschacht überdimensioniert da er auch als Wetterschacht fungieren sollte. 1910 ging der Schacht als Spül- und Wetterschacht für die Schachtanlagen 3/7 und 4 in Betrieb. Ab 1913 wurde der Schacht …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

Bergwerk Prosper-Haniel

Sa 01 Nov 2014, 12:07 von Meidericher

Ursprünglich wurde der Schacht 1 nach der 1856 eingelegten Mutung Maximilian genannt. Die Verleihung der Felder erfolgte durch den Herzog Prosper Ludwig von Arenberg, der 1861 zum endgültigen Namensgeber wurde. Für die Erschließung des acht km² großen Feldes erfolgte die Gründung einer Aktiengesellschaft, da nur eine solche den immensen Kapitalbedarf abdecken konnte. 1856 startete in Essen …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 28

Zeche Concordia

Sa 09 Aug 2014, 16:51 von Meidericher

Die Zeche Concordia war eine "Familiengründung". Fast alle Geldgeber kamen aus den Unternehmerdynastien Haniel, Waldthausen, Flashoff und weiteren. Die ersten Schächte wurden dann auch nach Familienmitgliedern benannt. Der Name bedeutet Eintracht, wohl eine Andeutung des nur gemeinsam zu erreichendes Erfolgs der Investition.
1951 wurde das Feld der 1928 stillgelegten Zeche Roland übernommen. …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 15

Zeche Alstaden

So 04 Jan 2015, 10:25 von Meidericher

Die nach dem Oberhausener Stadtteil benannte Zeche war eine reine Hausbrandzeche, bedingt durch die ungünstige Lage des Grubenfelds an Südrand des flözführenden Karbons. Etwa 2/3 der Flöze waren nicht bauwürdig und die zur Verkokung geeigneten Fettkohlen reichten nicht für eine eigene Kokerei. Daher wurde fast nur Esskohle abgebaut und in Brikettform als Hausbrand vermarktet. Als nach dem …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 9

Zeche Ewald

So 27 Jul 2014, 10:12 von Meidericher

Die Zeche Ewald ist ein stillgelegtes Steinkohlen-Bergwerk in Herten, Nordrhein-Westfalen.


Die Abteufarbeiten für den Schacht 1 (Hilger) begannen im Jahre 1872. 1876 wurde in 464 m Teufe ein abbauwürdiges Vorkommen aufgeschlossen und 1877 wurde dort mit der Förderung begonnen. Die ersten Jahre waren wenig erfolgreich; Verwerfungen im Bereich des Schachtes erforderten ein tieferes Abteufen. …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 21

Statistik
Wir haben 194 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Burkard.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 17597 Beiträge geschrieben zu 1588 Themen
Partner
Um GreenSmilies.com zu besuchen, klick auf das Banner.

Besucher Testzähler
Besucherzähler Einfügen
Besucherzähler Test