⚒ Zechenfreunde ⚒
Wir möchten in unserem Forum die Zechen des Ruhrpotts entdecken, erleben und an sie erinnern, damit diese nicht in Vergessenheit geraten!

In diesem Gebiet gab es einst mehr als tausend Zechen und somit ist immer noch vieles von ihnen allgegenwärtig. Als die Kumpels für ihren Lohn unter Tage fuhren und den Staub schluckten war es kaum möglich, heute hingegen darf man einige Zechen auch besichtigen.

Du möchtest Dich an unserer Spurensuche beteiligen? Dann melde Dich an und erhalte den Zutritt in alle Bereiche des Forums.

Zechenfreunde.com
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 1 Suchmaschine

Bergmann, Bochumer01, dusi

Der Rekord liegt bei 150 Benutzern am Mo 29 Aug 2016, 22:43
Partner
Um GreenSmilies.com zu besuchen, klick auf das Banner.

Meine Kindheit im Westen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meine Kindheit im Westen

Beitrag von Meidericher am Sa 31 Dez 2016, 17:53

Morgen, 17.15 - 18.45 Uhr | WDR Fernsehen

"Meine Kindheit im Westen" nimmt uns mit auf eine kollektive Zeitreise zurück an die Orte der Kindheit. Die heute Erwachsenen erzählen von persönlichen wie politischen, von amüsanten wie abenteuerlichen Erlebnissen ihrer Kindheit und Jugend in Nordrhein-Westfalen.
Man muss nicht selbst vor Ort gewesen sein oder das Ereignis gar selbst miterlebt haben, um in diese Erinnerungen einzutauchen. Denn vieles haben wir ähnlich erlebt. Die Vielfalt unseres Landes - vom ländlichen Westfalen über das früher so sehr industrielle Ruhrgebiet bis hin zum Rhein - spiegelt sich in den Erlebnissen der Zeitzeugen ebenso, wie das Universelle, das Kindererlebnisse quer durch die Schichten und Generationen verbindet.
Unser Film erzählt von den Abenteuern der Großstadt, in der sich die Kinder dank ihrer Phantasie ganz eigene Spielräume und Abenteuerwelten schafften. Abluftschächte wurden zu Flugschneisen für Papierschnipsel, oder der Brunnen auf dem Opernhausplatz in Köln diente als Planschbecken. Wenn es keine Bäche und Flüsse gabt, spielte man im geheimnisvollen Labyrinth der offenen Abwasserkanäle. Und bei Regenwetter wurden die Detektivspiele kurzerhand ins Kaufhaus verlegt.

Mehr dazu = http://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/uebersicht/2017-01-01/



Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 1365 Tage alt.
147 User haben bisher 16509 Beiträge geschrieben in 38 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 22 Beiträge erstellt.
avatar
Meidericher

Admins

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 7461
Anmeldedatum : 22.02.14
Alter : 49
Ort : Duisburg
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten