⚒ Forum Zechenfreunde ⚒
Wir möchten in unserem Forum die Zechen des Ruhrpotts (und darüber hinaus) entdecken, erleben und an sie erinnern, damit diese nicht in Vergessenheit geraten!

In diesem Gebiet gab es einst mehr als tausend Zechen und somit ist immer noch vieles von ihnen allgegenwärtig. Als die Kumpels für ihren Lohn unter Tage fuhren und den Staub schluckten war es kaum möglich, heute hingegen darf man einige Zechen auch besichtigen.

Du möchtest Dich an unserer Spurensuche beteiligen? Dann melde Dich an und erhalte den Zutritt in alle Bereiche des Forums.

Zechenfreunde.com
Teilen
Nach unten
Meidericher
Meidericher

Admins
Anzahl der Beiträge : 8049
Anmeldedatum : 22.02.14
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  Empty Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum

am Fr 03 Mai 2019, 18:37
Am 30. April 2019 durften wir das STEAG-Kraftwerk Walsum besichtigen und erkunden.

Das 1928 zunächst mit 5 Blöcken á 20 MW zur Energieversorgung der Zeche errichtete Kraftwerk wurde ab 1957 um einen klassischen Kraftwerksblock (Block 6) erweitert und versorgte nun auch die Umgebung. Die heutigen in Betrieb befindlichen Blöcke wurden 1988 (Block 9) und 2013 (Block 10) in Betrieb genommen. Sie verfügen über eine Nettoleistung von insgesamt 1240 MW und verbrauchen zusammen insgesamt 1,5 Millionen Tonnen Steinkohle im Jahr. Die Kohle wird größtenteils per Schiff über den Nordhafen Walsum angeliefert, welcher eine Entladungskapazität von 2600t/h verfügt. Insgesamt können 120.000t für Block 10 im Aussenlager und 34.000t für Block 9 in der Rundhalle gelagert werden. Im Jahr produziert das Kraftwerk ausserdem als Nebenprodukt noch rund 100.000t Asche und Gips, die in der Bauindustrie verwendet werden.
Nach einer kurzen Einführung sahen wir uns den gerade im Stand-By-Modus befindlichen Block 9 an. Nach einer Aufzugsfahrt auf 95m Höhe auf das Dach des Kesselhauses erwartete uns eine einmalige Aussicht über Walsum, den Niederrhein und den Duisburger Norden. Das Mahlwerk um die Kohle zu zerkleinern sahen wir uns im Anschluss an, sowie die alte Leitwarte des Block 9. Danach ging es in die warme Turbinenhalle in der die Rohre noch in der Firmenfarbe des früheren Betreibers Evonik gestrichen sind. Bis auf das Dach schauten wir uns auch noch den unter Volllast laufenden Block 10 an. Die entstehende Hitze an der dortigen Turbine, an den Brennkammern und die Lautstärke am laufenden Mahlwerk sind schon Eindrucksvoll. Die Turbine bewegte sich mit 3000U/m was an den Spitzen der Schaufelräder Schallgeschwindigkeit entsprach. Die Leitwarte zu sehen war ebenfalls ein Erlebnis. Es ist unglaublich welche Technik dort hinter steht und gibt einem ein anderes Gefühl welcher Aufwand eigentlich dahinter steckt um uns sicheren Strom zu erzeugen.
Wie immer bedanken wir uns bei den sichtlich zufriedenen Teilnehmern, insbesondere aber für die gute Kooperation mit der STEAG sowie dem sehr geduldigen Besucherführer und hoffen das wir weiter solche Führungen anbieten können. Ein zweiter Termin in diesem eindrucksvollen Betrieb wird angedacht.

Bis zum nächsten Mal. Glück Auf!

Text: Tobi Schäfer www.bergbau-duisburg.de
Fotos: Stephan Petersen www.zechenfreunde.com

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  525

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  622

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  721

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  821

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  920

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  1017

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  1214

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  1313

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  1413

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  1911

Besuch STEAG-Kraftwerk Walsum  2312

Den kompletten Bericht inkl. mehr Bilder dazu, findet ihr auf unserer Vereins-Homepage im Schichtbuch =

https://www.bergbau-duisburg.de/schichtbuch/


Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 1974 Tage alt.
198 User haben bisher 17639 Beiträge geschrieben in 30 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 24 Beiträge erstellt.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten