⚒ Zechenfreunde ⚒
Wir möchten in unserem Forum die Zechen des Ruhrpotts entdecken, erleben und an sie erinnern, damit diese nicht in Vergessenheit geraten!

In diesem Gebiet gab es einst mehr als tausend Zechen und somit ist immer noch vieles von ihnen allgegenwärtig. Als die Kumpels für ihren Lohn unter Tage fuhren und den Staub schluckten war es kaum möglich, heute hingegen darf man einige Zechen auch besichtigen.

Du möchtest Dich an unserer Spurensuche beteiligen? Dann melde Dich an und erhalte den Zutritt in alle Bereiche des Forums.

Zechenfreunde.com

Zeche Niederberg Schacht 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zeche Niederberg Schacht 4

Beitrag von Meidericher am So 15 März 2015, 10:54

Das Grubenfeld der Schachtanlage Niederberg wurde schon 1857 verliehen. Da es damals weitab von aktiven Zechen lag und für die Erschließung viel Kapital nötig war, dauerte es bis 1912 zum Abteufen des ersten Schachts. Ausschlaggebend war der Bau einer Bahnlinie, ohne die keine Kohle transportiert werden konnte. Betreiber war die Niederrheinische Bergwerksgesellschaft. Da kaum kokstaugliche Kohle anstand wurde Niederberg eine reine Hausbrandzeche. Dazu kam später noch der Absatz an kleine Heizkraftwerke für Fernwärmenetze. Dazu entwickelte man ein Prokukt aus gemahlener Kohle, das wie Öl in Tankwagen transportiert wurde und in speziell entwickelten Heizkesseln zum Einsatz kam. Es wurde unter dem Namen Carborat vertrieben. Ab 1957 lieferte ein Kraftwerk Strom in das öffentliche Netz und bildete ein weiteres Standbein der Zeche. Trotz schon früh eingeführten Mechanisierung unter Tage konnte langfristig kein Profit erzielt werden. In den 1960 Jahren konnte die Förderung noch gesteigert werden, da die meisten Hausbrandzechen stillgelegt wurden und eine Zeit lang die Zeche Niederberg den Förderausfall kompensierte.
2001 wurde die Förderung eingestellt und die Zeche dem Bergwerk West angegliedert. Ein Weiterbetrieb fand nicht mehr statt. Die Anlagen wurden nach 2002 abgerissen und die Schächte verfüllt.

Zur Erschließung des Westfeldes wurde in Kempen der Schacht 4 abgeteuft. Er war nach dem Schacht 4 der Zeche Friedrich Heinrich der zweitwestlichste Schacht im gesamten Revier. Auch hier enstanden Wohnungen für die Bergleute in direkter Nachbarschaft.(Quelle ruhrzechen.de)

Hier drei Fotos vom Förderturm





Ich hatte dazu mal einen Zeitungsartikel gefunden = Klick hier
Toll das der Turm unter Denkmalschutz gestellt wird.Dazu gibt es auch eine Facebook-Seite = Klick hier

Auf Youtube noch dieses dazu.


Hat noch jemand Fotos zum Schacht 4 ?? Gerne könnt Ihr hier alles posten zum Thema Zeche Niederberg SchachtIV.
Werde selbst noch mal dorthin fahren.

LG Meidericher


Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 1274 Tage alt.
140 User haben bisher 16103 Beiträge geschrieben in 38 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 22 Beiträge erstellt.
avatar
Meidericher

Admins

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 7272
Anmeldedatum : 22.02.14
Alter : 48
Ort : Duisburg
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten