⚒ Zechenfreunde ⚒
Wir möchten in unserem Forum die Zechen des Ruhrpotts entdecken, erleben und an sie erinnern, damit diese nicht in Vergessenheit geraten!

In diesem Gebiet gab es einst mehr als tausend Zechen und somit ist immer noch vieles von ihnen allgegenwärtig. Als die Kumpels für ihren Lohn unter Tage fuhren und den Staub schluckten war es kaum möglich, heute hingegen darf man einige Zechen auch besichtigen.

Du möchtest Dich an unserer Spurensuche beteiligen? Dann melde Dich an und erhalte den Zutritt in alle Bereiche des Forums.

Zechenfreunde.com
Besuche unsere Vereinsseite auf Facebook.Klick auf unser Logo.
Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt sind 12 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 12 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 150 Benutzern am Mo 29 Aug 2016, 22:43
Partner
Um GreenSmilies.com zu besuchen, klick auf das Banner.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!
Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile meiner Internetseite, Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitte ich unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die, wenn zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten, in angemessener Frist entfernt, bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsanwaltes erforderlich wäre.Eine Kontaktmöglichkeit finden Sie unten rechts.

Zeche Rheinpreußen Schacht 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zeche Rheinpreußen Schacht 1

Beitrag von Meidericher am Sa 20 Feb 2016, 17:31

In Duisburg-Homberg liegt die Schachtanlage 1/2, die als Doppelmalakowanlage gebaut wurde. Franz Haniel hatte auch bei seiner Zeche Zollverein diese repräsentative Bauform gewählt, wahrscheinlich als Zeichen für seine unternehmerische Linie, die er auch gegen Widerstände konsequent durchsetzte. Dies zeigt sich besonders bei Rheinpreußen. Beim Abteufen traten große Probleme mit Wasserzuflüssen und Schwimmsand auf. Daher war der Schacht 2 auch früher in Förderung als Schacht 1. Bei diesem waren sieben Versuche mit ineinander geschobenen Tübbingsäulen nötig bis das Karbon erreicht war. Zuletzt hatte der Schacht nur noch einen Durchmesser von 2,68 Metern. Damit war er als Förderschacht nicht mehr geeignet. Der erhaltene Malakowturm über Schacht 1 wartet noch auf eine Folgenutzung. Als einer der frühen Türme ist er relativ schlicht ausgeführt. Später wurden Zierelemente und Ecktürme üblich. Die angrenzenden Betriebsgebäude wurden leider abgerissen, wodurch der noch vorhandene Charakter einer wenig veränderten kompakten Anlage verloren ging. Der jetzt frei stehende Turm verfälscht das frühere Bild. Einige Gebäude sind denkmalsgerecht saniert und Teil eines Gewerbeparks. Die ehemalige Verwaltung der Zechengesellschaft Rheinpreußen, die sich neben Schacht 1 befand steht heute leer.(Quelle ruhrzechenaus.de)

Viel ist nicht geblieben.Hier der Malakoffturm.







Die Bilder sind von 2014!!Wer hat neue Bilder ??


Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 1552 Tage alt.
174 User haben bisher 17277 Beiträge geschrieben in 38 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 26 Beiträge erstellt.
avatar
Meidericher

Admins

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 7804
Anmeldedatum : 22.02.14
Alter : 49
Ort : Duisburg
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Nach oben Nach unten

Re: Zeche Rheinpreußen Schacht 1

Beitrag von Anyone09 am Fr 01 Apr 2016, 12:55

Natürlich hat der Any neue Bilder. Sind von letzte Woche Montag. Da ich auf der Arbeit etwas rumkomme und in der Nähe war, habe ich natürlich direkt mal in der Mittagspause einen kleinen Abstecher dorthin gemacht.

























Der Turm selbst ist sehr heruntergekommen.... ob der nochmal saniert wird, wage ich zu bezweifeln. einige Meter weiter, direkt an der Straßenecke fand ich allerdings ein Plastikrohr, was auf der Brache aus dem Boden ragt. Schacht 2 möglicherweise? Auch das Verwaltungsgebäude ist äusserst heruntergekommen. Aber wie ihr seht, habe ich doch tatsächlich noch ein Schild gefunden, dass der Parkplatz gegenüber für Mitarbeiter der DSK reserviert ist. Der Parkplatz ist auch sehr heruntergekommen. Hoffentlich findet sich noch ein Investor dafür.
avatar
Anyone09

Fahrsteiger

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 02.12.15
Alter : 23
Ort : Duisburg
Arbeit/Hobbys : Hausmeister

Nach oben Nach unten

Re: Zeche Rheinpreußen Schacht 1

Beitrag von Horst am Fr 01 Apr 2016, 22:01

Dat sieht aba "schäbich" aus dort


 Glück Auf Kumpels
avatar
Horst

Schichtsteiger

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 238
Anmeldedatum : 02.08.14
Alter : 50
Ort : Oberhausen

Nach oben Nach unten

Rheinpreussen Duisburg Homberg

Beitrag von Fine Art Ruhrpott am Do 08 Dez 2016, 19:41

avatar
Fine Art Ruhrpott

Kumpel

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 02.07.16
Alter : 52
Ort : Essen
Arbeit/Hobbys : Zentrum für Pathologie Essen Mitte

Nach oben Nach unten

Re: Zeche Rheinpreußen Schacht 1

Beitrag von Meidericher am So 13 Mai 2018, 08:11

Zur Erinnerung an die Zeche Rheinpreussen und der Hubbrücke bzw. der Blütezeit des Bergbaus.




Hier ein Bild der Hubbrücke.


Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 1552 Tage alt.
174 User haben bisher 17277 Beiträge geschrieben in 38 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 26 Beiträge erstellt.
avatar
Meidericher

Admins

Geschlecht : Männlich
Anzahl der Beiträge : 7804
Anmeldedatum : 22.02.14
Alter : 49
Ort : Duisburg
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten